Litchfield, Illinois: Kultige Neonreklame an der Route 66 leuchtet wieder

Die Neonreklame des Ariston Cafe in Litchfield, Illinois erstrahlt in neuem Glanz. (Bildquelle: riversandroutes)

Das Ariston Cafe in Litchfield, Illinois an der legendären Route 66 ist nicht nur für seine Speisen und Snacks bekannt. Wegen seiner großen Leuchtreklame gehört es zu den populärsten Fotostopps entlang der 3.940 Kilometer langen Strecke zwischen Chicago und Santa Monica – und das schon seit vielen Jahren. Denn das an seinem heutigen Standort 1935 eröffnete Ariston Cafe ist das älteste Restaurant an Amerikas „Mother Road“, das heute noch geöffnet ist. Da die 80 Jahre alten Neonschilder aufwendig restauriert wurden, blieb es zuletzt für viele Wochen nachts an der Hausfassade dunkel. Seit kurzem erstrahlt die Neonreklame wieder in neuem Glanz.

Das Ariston Cafe wurde 2006 in das National Register of Historic Places der USA aufgenommen und hat damit den Status eines Kulturdenkmals erhalten. Wer nicht nur fotografieren, sondern sich auch stärken möchte, findet in dem im Art-Deco-Stil gehaltenen Speisesaal eine breite Auswahl an amerikanischen, italienischen und griechischen Gerichten. Besonders populär sind die gerösteten Ravioli und der hausgemachte, rote Sandkuchen. www.ariston-cafe.com

Das Illinois Department of Commerce and Economic Opportunity, Office of Tourism ist für die Förderung des Tourismus nach Illinois verantwortlich. Damit trägt es nachhaltig und in bedeutendem wirtschaftlichem Maß zum Wohl des Bundesstaates und seiner Bewohner bei.

Firmenkontakt
Illinois Office of Tourism
Jan Kemmerling
100 W. Randolph Street Suite3-400
60601 Chicago, IL
+49625768781
illinois@claasen.de
http://www.enjoyillinois.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49625768781
illinois@claasen.de
http://www.claasen.de