Erfolgreiche Axis Roadshow in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Axis Communications begeistert über 1.000 Teilnehmer auf der diesjährigen Roadshow

Axis Communications begeistert über 1.000 Teilnehmer auf der diesjährigen Roadshow (Bildquelle: Axis Communications)

Von April bis Juni 2019 tourte Axis Communications, Anbieter netzwerkbasierter Video-, Audio- und Zutrittskontrolllösungen, erneut – und dies in Folge bereits seit über zehn Jahren – mit seiner Roadshow durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Über insgesamt 1.000 Experten aus der Sicherheitsbranche informierten sich in neun Städten über neue Produkte und Lösungen.

„Adding new dimensions – for a smarter, safer world.“ Unter diesem Motto drehte sich bei der diesjährigen Axis Roadshow alles ganz bewusst um neue Entwicklungen und Trends der sich im Wandel befindlichen Sicherheitsbranche. So ersetzen vernetzte IP-Kameras, intelligente Software und moderne Videomanagement-Lösungen analoge Überwachungssysteme und es eröffnen sich durch das Potenzial von künstlicher Intelligenz und Machine Learning völlig neue Wege. Auch ermöglicht Radar in Kombination mit Wärmebildkameras ein lückenloses Monitoring weitläufiger Anlagen.

Als Innovationstreiber für Netzwerklösungen präsentierte Axis seine neuesten Produkte gemeinsam mit zahlreichen Partnern wie Genetec, Siklu, Milestone, Qognify, Parquery, 2N, AG Neovo oder Briefcam (nur am Standort Lausanne). Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr die siebte Generation des leistungsstarken ARTPEC-Chips, der für den Bereich Netzwerkvideo optimiert ist und unter anderem für eine bessere Bildqualität sowie leistungsstärkere Komprimierung sorgt.

Edwin Roobol, Regional Director Middle Europe bei Axis, war mit der Roadshow und der Resonanz sehr zufrieden: „Unsere Axis Roadshow war auch in diesem Jahr ein echter Besuchermagnet. Unser Team hat wieder einmal sehr viel Leidenschaft und Aufwand in die Roadshow investiert – und das honorieren unsere Gäste. Mit über 1.000 Teilnehmern waren die neun Städte sehr gut besucht und die Sicherheitsexperten konnten sich umfassend über Produkte und Lösungen informieren.“

In insgesamt fünf Breakout Sessions bot Axis außerdem einen tieferen Einblick in die Bereiche Video Management Software, Panoramakameras, Audio im Security-Umfeld oder Gebäudeautomation. Besonders die Audiolösungen stießen auf reges Interesse bei den Teilnehmern der Roadshow: „Gerade im Bereich Audio steckt in den kommenden Jahren noch viel Potenzial. Über 80 Prozent der Teilnehmer der gut besuchten Breakout Sessions waren beispielsweise noch absolute Neulinge auf diesem Gebiet. Wir bieten bereits heute mit dem AXIS C8210 Network Audio Amplifier tolle Lösungen an“, so Marco Pompili, Senior Business Development Manager bei Axis Communications.

Bei der Veranstaltungsreihe informierte Axis aber nicht nur über Technologie- und Produkt-Updates, sondern bot den Besuchern auch einen Einblick in die Arbeit des Bildforensikers Roland Bachhofner. Der Schweizer berichtete in einem Gastvortrag aus der Perspektive seiner forensischen Arbeit bei der Kantonpolizei sowie der Stadtpolizei Zürich unter anderem über Qualitätsanforderungen und Anwendungsfehler von Videolösungen.

Axis ermöglicht eine smarte und sichere Welt durch die Entwicklung von Netzwerklösungen. Diese bieten Erkenntnisse, um die Sicherheit und Geschäftsmethoden zu verbessern. Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video bietet Axis Produkte und Dienstleistungen für Videoüberwachung und -analyse sowie Zutrittskontrolle und Audiosysteme. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen beschäftigt mehr als 3.000 engagierte Mitarbeiter in über 50 Ländern. Gemeinsam mit seinen Partnern auf der ganzen Welt bietet das Unternehmen kundenspezifische Lösungen an.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Andreas Reimann
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/